Service-Navigation

Suchfunktion

Aufbruch in Nanowelten: Wissen mit Spaß vermitteln

(17.01.2010) Schon seit der 8. Klasse interessiert sich Samira M. für die Winzlinge: Nun hat die 18-Jährige Gymnasiastin kurz vor dem Abitur ihr Lieblingsthema Nanotechnologie in einem illustrierten Sachbuch für Kinder in einfachen Erklär-Texten beschrieben. Damit gewann sie beim Schülerwettbewerb der Nanoinitiative Bayern e. V. eine Auszeichnung.

„Ein Film im Chemieunterricht“, erzählt die Jungautorin, habe ursprünglich ihr Interesse an der Nanotechnologie geweckt. „Mit der Unterstützung meines Chemielehrers schrieb ich eine Zeitschrift über Nanoautos“, schildert sie ihr Engagement für die kleinsten Bauteile: „Ich bastelte einige Modelle der molekularen Maschinen und leitete am Tag der offenen Tür meiner Schule einen Nanoworkshop.“ Das Engagement beflügelte ihr Interesse am Thema nur noch mehr. Zugleich wuchs der Anspruch, andere daran teilhaben zu lassen.

Cover des Buches
Buchcover: Samira M.

In der 11. Klasse bot ein W-Seminar Kunst Samira M. die Chance, ihre Leidenschaft kreativ umzusetzen. Sie schrieb und zeichnete ein Nano-Buch. Darin werden verschiedenste Bereiche der Nanotechnologie auf das Einfachste reduziert und „Wissen auf lustige und spannende Art vermittelt“, begründet sie ihre Motivation. „Schließlich sollen Kinder und Jugendliche Spaß beim Lesen und Lernen haben.“

Die Nanotechnologie, davon ist die Noch-Schülerin überzeugt, werde als „neue Wissenschaft“ künftig „unsere Welt verändern“. Was sich heute noch wie Science Fiction anhöre, „könnte bald unseren Alltag bestimmen“ – vor allem in der Materialwissenschaft, der Medizin und der Elektronik. „Da laufen die Entwicklungen auf Hochtouren. Meine Schulfreunde konnten meinen Enthusiasmus für die Nanowelt zwar nicht immer ganz teilen, waren aber dennoch interessiert. Jetzt im Studium ist die Begeisterung meiner Kommilitonen jedoch umso größer“, erzählt Samira M.

Bei allem Enthusiasmus bleibt die nun Jungwissenschaftlerin auch realistisch: „Ich bin sehr gespannt, was durch Nanotechnologie noch alles erreicht werden kann. Jedoch ist es wichtig sich stets vor Augen zu halten, was für Gefahren diese Wissenschaft mit sich bringt.“


Neugierig? Mehr Meldungen aus der Nano-Welt finden Sie in unserem Archiv.

Kommentare (0)

Es können folgende HTML Formatierungen verwendet werden: <b> <i> <u>

Fußleiste